CMS Joomla schließt eine Sicherheitslücke

Es kommt öfters vor, dass CMS Systeme wie Joomla oder WordPress kritische Sicherheitlücken aufzeigen. Auch Joomla hat diesesmal mit der Version 3.4.5 eine enorm kritische Sicherheitslücke geschlossen. Diese Sicherheitslücke verursacht das problemlose Eindringen durch SQL Injection. Außerdem wurden zusätzlich zwei Sicherheitslücken in Bezug auf ACL Violations aufgedeckt und geschlossen.

Mittlerweile werden Joomla Seiten gezielt auf Sicherheitslücken gescannt, um das Angreifen einer Joomla-Webseite zu vereinfachen. Daher empfehlen wir als zuverlässiger Hoster unbedingt, diese Sicherheitslücke durch ein Update zu schließen. Im schlimmsten Fall kann es vorkommen, dass Angreifer die volle Kontrolle über Ihre Joomla-Webseite erhalten.

Betroffen von dieser Sicherheitslücke sind die Versionen von 3.2 bis 3.4.4.

Das Update ist problemlos über die Administrationsoberfläche von Joomla durchführbar. Wir empfehlen jedoch ein Backup bevor Ihr mit dem Update loslegt.

Das Sekohosting-Team wünscht Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Webseiten.